Eine Reise nach Paris 0.3

23 Jul

Gut zu Fuß – Vom Hotel Glasgow Monceau *** gings quer durch Paris. Am ersten Tag haben wir uns den Triumphbogen als allererstes angesehen, denn dieser war uns schon am Anreisetag aufgefallen, schließlich stand er ja auch nicht weit weg vom Hotel.

Weiter gings zum Eiffelturm. Die Schlage, die sich dort an Menschen gebildet hatte, war unglaublich. Wer vergeudet einen ganzen Tag, damit man seinen Körper per Lift auf den Turm befördert wird? Anscheinend zu viele, wir entschlossen uns für die Stiege und konnten nach nur einer halben Stunde losmarschieren. 328 Stufen haben wir bis zum ersten Plateau hinter uns gebracht. Die Aussicht war unglaublich schön, bis ganz nach oben wollten wir wegen des extra Anstellens am nächsten Lift dann doch nicht auf uns nehmen.

Aber wir wussten nun in welcher Richtung sich Notre-Dame befand und zogen frohen Mutes weiter. Die Menschenmenge die sich dort zusammengedrängt hat, war nur halb so lange wie die beim Eiffelturm. Das Gebäude war von Außen extrem beeindruckend. Nun war es Zeit für eine ausgiebige Pause am Spitz der Insel und sogenannte Oase der Ruhe – so stand es zu mindestens im Reiseführer von Polyglott. Square du Vert-Galant wäre eine wunderschöner Ort der Ruhe gewesen, wenn nicht einige Touristen dieselbe gute Idee wie wir hatten.

Der Platz vor dem Centre Pompidou lud zum Verweilen und chillen ein. Man wird von allen möglichen Straßenkünstlern unterhalten und konnte die Nachmittagshitze im Schatten verbringen und sich Gedanken über der Ausgang des restlichen Urlaubstags machen. Am besten die Happy Hour nützen, welche bei den meisten Lokalen sogar bis 21Uhr läuft. So lässt man der Tag mit einem Mochito Cocktail gemütlich ausklingen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: